Meldungen

60 Jahre SDW Rheinland-Pfalz

Festveranstaltung auf der Moschellandsburg, Obermoschel

Der Festtag zum Jubiläum "60 Jahre SDW Rheinland-Pfalz" war Sonntag der 30.08.2009. Die Feierlichkeiten jedoch begannen schon zwei Tage vorher.

 

Am Freitagnachmittag fanden sich nach und nach die Kinder zum Jugend-Lager auf der Moschellandburg ein, zudem die Waldjugend eingeladen hatte, um bis Sonntagabend Wald zu erleben, um in Kothen zu schlafen, Essen zu bereiten und Lagerfeuer zu genießen.
Das Wald-Jugend-Lager leitete Sebastian Brengel und Waldläufer aus Contwig, Fischbach, Haßloch, Gusenburg und Zweibrücken unterstützen ihn.

 

Als am Sonntag das Bläsercorps aus Dudeldorf Begrüßung intonierte, begann der Festakt auf der Burg über Obermoschel.

 

Vorsitzender Landrat Winfried Werner hieß die große Festgemeinde willkommen und begrüßte unter den Gästen besonders Umwelt-Ministerin Margit Conrad, Verbandsbürgermeister Arno Mohr, Stadtbürgermeister Holger Weirich und den Ehrenvorsitzenden des SDW Rheinland-Pfalz Kurt Rocker.

 

Im Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte dankte der Vorsitzende den Mitgliedern des Landesverbandes für ihre große Bereitschaft, an der Erhaltung der Wälder und der Vielfalt der Lebensräume in Rheinland-Pfalz mitzuwirken.
"Ohne das anhaltende ehrenamtliche Engagement Vieler wäre es der SDW nicht möglich gewesen, über so viele Jahrzehnte ihren Aufgaben nachzukommen".
Dank galt auch dem Kindergarten Regenbogen, der Tanzgruppe Inbetweens des OKV und dem Pfälzerwald Verein, der die Festgemeinde verköstigte. 


Umwelt-Ministerin Margit Conrad betonte in ihrer Festrede die zahlreichen Kooperationen, die zwischen SDW und Landesforsten seit langem gut und vertrauensvoll bestehen. Die Kooperationen kommen vor allem der Umwelt-Bildung von Kindern und Jugendlichen zu Gute, beispielhaft genannt seien die Wald-Jugendspiele Rheinland-Pfalz und die Wald-Jugendheime in Eifel und Hunsrück.

 

Die Gäste hatten anschließend die Möglichkeit, an zahlreichen Stationen mehr über Pflanzen und Tiere des Waldes, über ihre Spuren und ihre Stimmen zu erfahren und auf einer geführten Wanderung konnten Familien besondere Eindrücke über den Wald gewinnen.

 

Am späten Sonntagnachmittag endete die Jubiläumsfeier und es endete das Jugendlager mit glücklichen Kindern, zufriedenen Eltern und etwas erschöpften Waldläufern.

Wald-Jugend-Lager
Festplatz auf der Burg