Meldungen

Stadt – Wald:
Thema des Dt. Waldpädagogikpreises 2012

• Einsendeschluss: 30. November 2011
• Preisgeld: 5.000 Euro

Bonn, 01.08.2011 (SDW): 

 

85 Prozent der Deutschen leben in der Stadt, teilweise in Hochhäusern ohne Balkon, ohne Natur. Ein Viertel aller Stadtkinder war bis zum 10. Lebensjahr noch nie im Wald. Eine Zahl, die man nicht glauben kann! Gegen diese zunehmende Naturentfremdung agiert die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) seit Jahren und möchte deshalb in diesem Jahr Aktionen im Spannungsfeld Wald – Stadt in den Mittelpunkt des Deutschen Waldpädagogikpreises stellen, der mit Unterstützung von RWE Innogy vergeben wird. Ob man nun eine Wiederbewaldung von Industriebrachen in der Stadt initiiert und mit einem waldpädagogischen Projekt für Kinder verbunden hat oder ob man neue Wege beschreitet, um den Wald in der Stadt erlebbar zu machen.


Alle Projekte, die sich der Schnittstelle zwischen Stadt und Wald annehmen, können sich für den mit 5.000 Euro dotierten Preis bewerben.
Einsendeschluss ist der 30. November 2011. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Vereine, Gruppen und Institutionen. 


Weitere Infos finden Sie unter www.deutscher-waldpaedagogikpreis.de.