SOKO Wald

Auf den Spuren des Unsichtbaren

Was ist die SOKO Wald?


Die SOKO Wald ist eine interaktive Rallye rund um das Thema Wald und Waldprodukte. Das Projekt ermöglicht es den Teilnehmern den Wald mit viel Spaß und von einer anderen – auf den ersten Blick häufig „unsichtbaren“ – Art und Weise kennenzulernen.

 

 

Zielgruppe


Die SOKO Wald ist für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 konzipiert worden. Die Schulform spielt hierbei keine Rolle.


Da die SOKO Wald bei Durchführung mit dem Koffer auf dem Schulgelände stattfinden kann, ist auch die Teilnahme von Kindern der 4. Klasse denkbar.


Es wird allerdings noch vielfältiger und interessanter, wenn die Kinder, vor allem in der Langversion, in umliegende Geschäfte gehen können. In der Langversion und nach Absprache auch in der Kurzversion, ist es auch möglich, Nachhaltigkeitssiegel wie den Blauen Engel, PEFC oder FSC kennenzulernen und Alternativen für ein nachhaltiges Einkaufsverhalten zu erarbeiten.

 

 

Wie funktioniert die SOKO Wald?


Nach einer kurzen Einführung zum Projekt und der Klärung der Frage was eine SOKO ist und was sie tut, dürfen die Schüler den Wald mit allen Sinnen erleben.


Hierfür stehen Fühlkisten, Riechbecher, eine Hör- und eine Geschmacksstation mit verschiedenen Waldprodukten zur Verfügung. In Kleingruppen durchlaufen die Schüler die Stationen und rätseln und besprechen gemeinsam welche Produkte sie erkennen können und was diese mit dem Wald zu tun haben. Im Anschluss werden in der großen Gruppe alle Stationen und Produkte besprochen.


Als nächstes werden die Kleingruppen mit Digitalkameras ausgestattet. Sie gehen nun selbst auf die Suche nach Waldprodukten. Hierfür steht ihnen das komplette Schulgelände zur Verfügung.


Zum Abschluss kommen die Kinder in der Klasse wieder zusammen und die gefundenen Produkte werden besprochen. Jede Kleingruppe sucht sich ein Produkt aus, dessen Foto ausgedruckt wird und das die Gruppe der Klasse vorstellt. Anhand einer großen Weltkarte werden alle gefundenen Produkte, sowie die aus dem Koffer ihren Herkunftsländern zugeordnet. Themen wie lange Transportwege, Recycling und Fairer Handel können hier je nach Produkt besprochen werden.

 


Was ist der SOKO Wald-Koffer?


Die SOKO Wald-Koffer enthalten alle Materialien, die die betreuenden Waldpädagogen benötigen, um das Projekt in Schulen durchzuführen. Die Koffer bestehen bereits seit 2012 und ihre Bekanntheit nimmt stetig zu.


Die Organisation der Termine und Klassen übernimmt der Betreuer mit dem Lehrer selbst und sie erfolgt in Absprache mit der SDW.


Pro Tag können zwei Schulklassen in der Kurzversion (2 Schulstunden) und in der Langversion (4 Schulstunden) eine Schulklasse an der Aktion teilnehmen. In Absprache mit der Schule wird für das Projekt auf dem Schulhof oder in einem Raum durchgeführt, in dem der Waldpädagoge/Waldpädagogin alle Materialien aufbauen kann.


Üblicherweise findet das Programm in der Schule von 9-11 Uhr (Klasse 1) und von 11-12:30 Uhr (Klasse 2) statt. Die Zeiten können mit den betreuenden LehrernInnen individuell abgestimmt werden.

 


Interesse?


Ab 2017 ist die SOKO-Wald wieder in Rheinland-Pfalz unterwegs, melden Sie sich gerne bei uns. Wir können Ihnen einen Waldpädagogen/Waldpädagogin vermitteln, der zu Ihnen in die Schule kommt.

 

Für Schulklassen ist die Veranstaltung kostenlos.