Meldungen

Deutscher Waldpädagogik-Preis 2019

Bis zum 31.03.2019 bewerben

Bonn, 15.01.2019 (SDW):

Die UNESCO bezeichnet Jugendliche als „Change Agents“, als Agenten für das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen. Das ist eine hohe Erwartung an diese Zielgruppe.


Doch gilt die Zielgruppe für Wald- und Umweltthemen als äußerst schwer motivierbar. Ist das wirklich so?

Oder führen Sie schon seit langem ein waldpädagogisches Projekt mit Jugendlichen durch, das die Jugendlichen darin unterstützt, sich zu „Change Agents“ zu entwickeln?


Unsere Jury ist gespannt, welches Ihre „Kniffe“ sind, um die Jugendlichen im Wald oder mit dem Wald zu erreichen und welche Methoden sich als besonders geeignet und damit hilfreich erwiesen haben.


Wichtig ist uns, dass das waldpädagogische Projekt nach BNE Kriterien konzipiert ist. Dies sollten Sie auch in Ihrer Bewerbung herausstellen. Ihr Ansatz sollte innovativ sein und für andere leicht nachahmbar.


Wie in jedem Jahr ist der Deutsche Waldpädagogikpreis mit 3.000.- € für das Gewinnerprojekt dotiert. Wir sind gespannt auf Ihre Bewerbungen.

 

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2019.


Auf einer eigenen Webseite erhalten Sie alle notwendigen Informationen und Vordrucke zum Download
(www.deutscher-waldpaedagogikpreis.de).