Meldungen

Vielfalt zum Tag des Baumes 2011

Außenminister Guido Westerwelle pflanzt in Bonn

[Klicken zum Vergrößern]

Bonn, den 06.Mai 2011

In der Tradition des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss, der im Jahr 1952 den Tag des Baumes in Deutschland mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) begründete, pflanzt heute Außenminister Dr. Guido Westerwelle zusammen mit Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch eine Blasenesche und trägt damit zur Vielfalt im Bonner Hofgarten bei.

 

Unterstützt wird er bei der Pflanzung von SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern und SDW-Vizepräsidentin Marie-Luise Fasse.

 

Gesponsert wurde die Blasenesche von Staples Advantage, die sich seit Beginn des Jahres besonders für den Schutz der Bäume einsetzt und umfangreiche Mittel zur Verfügung stellt. Ohne dieses Engagement von Unternehmen und Förderern wäre es oft nicht möglich, Bäume zu pflanzen und neuen Wald zu schaffen.


Traditionell findet der Tag des Baumes am 25. April eines Jahres statt und wird zum Baumpflanzen genutzt. „In den vergangenen Wochen wurden im Internationalen Jahr der Wälder insgesamt mehr als 150.000 Bäume von unseren 350 SDW-Gruppen und Partnern gepflanzt. Außerdem fanden zahlreiche Aktionen wie Waldfeste, Walderlebnistage oder Exkursionen statt“, fasst Dr. Wolfgang von Geldern die Veranstaltungen rund um den Tag des Baumes zusammen.


Dabei wurde bundesweit oft die seltene Elsbeere, der Baum des Jahres, gepflanzt, die dadurch wieder in viele Gebiete zurückgekehrt ist. Außerdem wurden auf großen Flächen wie zum Beispiel eine 65 ha große Abraumhalde in Thüringen oder in Baden-Württemberg neuer Wald geschaffen.


Die heute gepflanzte Blasenesche ist ein sommergrüner Baum oder Strauch, der aus China kommt. Ihren Namen hat sie wegen der blasenförmigen Früchte. In Mitteleuropa ist sie zuverlässig winterhart und wird häufig in Parks als Zierbaum gepflanzt. Der Blattaustrieb des außergewöhnlichen Baumes ist anfangs dunkelrot, ihre Herbstfärbung ist gelb bis orange.


 


 

Tag des Baumes – eine Tradition der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW): Am 25. April 1952 hat die Schutzgemeinschaft diesen Festtag für den Baum in Deutschland initiiert und mit Prof. Dr. Theodor Heuss einen Ahornbaum im Bonner Hofgarten gepflanzt. Mit diesem Tag wollen wir möglichst vielen Bürgern verdeutlichen, wie wertvoll Bäume für die Menschen und eine gesunde Umwelt sind.
Weitere Infos unter www.sdw.de.