Meldungen

Bäume pflanzen für ein besseres Klima!

Klassenfahrt nach Köln? Wie viel CO2 wird dabei produziert? – fragte sich die Klasse 8d des Kurfürst-Rupprecht-Gymnasiums aus Neustadt/Weinstraße. Überrascht von der Menge entschloss sich die Klasse unter pädagogischer Begleitung durch die Referendarin im Fach Erdkunde, Meike Weinbach, diesen Ausstoß durch eine gemeinsame Aktion zu kompensieren. So wandte sich die Klasse in dieser Frage auch an die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die zur Unterstützung ihren Jugenbildungsreferenten Holger Euskirchen entsandte. Zusammen mit dem Stadtförster Klaus Burkhart wurde die Idee bis zur konkreten Tat weiterentwickelt:

 

Im Neustadter Stadtwald sollten Kirschen, Buchen und eine Elsbeere gepflanzt werden.

 

Am Pflanzort selbst hatte der Borkenkäfer einem Fichtenbestand stark zusetzt. Dieser soll nun in einen stabilen, den Angriffen der Klimaerwärmung (wie etwa dem Borkenkäfer) standhaltenden Mischwald umgewandelt werden.
Bei der Planung der Aktion haben die Schülerinnen und Schüler erkannt, dass sich Nachhaltigkeit nur aus generationenübergreifendem Denken und Handelnd ergibt. Wenn die Kirchen zukünftig blühen, werden die gepflanzten Bäume ein weithin sichtbares Zeichen für diesen Nachhaltigkeitsgedanken sein.
 

2011-06_Baum02.jpg

Neben den Kirschen haben die Jugendlichen gemeinsam mit Vertretern der Stadt Neustadt, der SDW und dem zuständigen Forstamt Haardt symbolisch Elsbeeren gepflanzt. Unterstützt wurden Sie dabei auch von der Grünen – Landtagsabgeordneten Ruth Ratter. 
 

Weitere Infos zu dieser gelungenen Aktion finden Sie in der
Pressemitteilung der Klasse 8d auf der Homepage des Kurfürst-Ruprecht-Gymnasiums Neustadt.