Meldungen

"SOKO Wald"-Projekt erhält UNESCO-Auszeichnung

• Vorbildhafte Aktion für nachhaltige Bildung

• 13.000 Schüler in 60 Städten

 

Bonn, 15.11.2012
Die deutsche UNESCO-Kommission hat die „SOKO Wald“ der SDW als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

In einer feierlichen Veranstaltung am 15. November erhalten die Projektkoordinatorin Julia Hoffmann und die beiden Autorinnen Dr. Beate Kohler von der Uni Freiburg und Ute Schulte Ostermann von der Fach-hochschule in Kiel die Auszeichnung in Dresden.


Die SOKO Wald ist ein vom Bundeslandwirtschaftsministerium gefördertes waldpädagogisches Bildungskonzept. Es wurde entwickelt, um Schülerinnen und Schülern die große Bedeutung des Waldes und einer nachhaltigen Forstwirtschaft näher zu bringen. Mit dem Programm „SOKO Wald – Auf den Spuren des Unbekannten“ erhalten Schulklassen der Sekundarstufe I die Möglichkeit, als Ermittler in Sachen Wald tätig zu sein. Die Teilnehmer gehen mitten in den Städten auf die Suche nach dem Wald und seinen Produkten für iht rägliches Leben.


„Wir holen die Kinder dort ab, wo ihr Lebensmittelpunkt ist. Fast ein Viertel der Großstadtkinder z.B. in Hamburg waren bis zum 10. Lebensjahr noch nicht im Wald. Mit uns lernen sie eine Welt kennen, die sie dann auch besuchen wollen“, erklärt Julia Hoffmann bei der Preisübergabe in Dresden. Bisher haben über 13.000 Schüler in 60 Städten an dem Projekt teilgenommen.


Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen und Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln.


Professor Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland, erklärte anlässlich der Ehrung: „Die SOKO Wald zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln.“ Um Kindern und Erwachsenen den vielfachen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nutzen der Wälder noch besser vor Augen zu führen, hat das BMELV überdies eine kostenfreie Waldfibel entwickelt. Diese kann als App oder als Broschüre kostenfrei genutzt werden.


Weitere Informationen zur SOKO Wald unter: www.sdw.de


Quelle: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bundesverband e.V.