Meldungen

Ministerin Höfken kürt Sieger der Wald-Jugendspiele:

"Wald macht Schule"

wjs_blatt.gif

Landau/Pfalz, 30.09.2015


Umweltministerin Ulrike Höfken hat am Mittwoch auf der Landesgartenschau in Landau die Siegerklassen der diesjährigen Wald-Jugendspiele ausgezeichnet. 
Die Klasse 4d der Ludwig-Riedinger-Grundschule Kandel und die Klasse 8d des Helmholtz-Gymnasiums Zweibrücken sicherten sich in der 33. Ausgabe des Wettbewerbs den jeweils ersten Platz. 

Zusammen mit dem Vorsitzenden der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Rheinland-Pfalz, Herrn Landrat Winfried Werner und Herrn Matthias Albrecht, Regionaldirektor der Sparkasse Südliche Weinstraße wurden zudem die Sieger des Kreativwettbewerbs "Wald-Kunst" geehrt, der Teil der rheinland-pfälzischen Wald-Jugendspiele ist.


Das anhaltend große Interesse an den Wald-Jugendspielen zeigt, dass die Idee jung geblieben ist. Beim Spielen und Wettstreiten im Wald bekommen die Kinder und Jugendlichen einen Zugang zur Natur, sie erweitern ihr Wissen über die Zusammenhänge in der Natur und können so ein Umweltbewusstsein entwickeln“, sagte Ministerin Höfken.

 

Bei den Wald-Jugendspielen werde der abstrakte Anspruch der Nachhaltigkeit für junge Menschen erfahrbar. Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb von April bis Juni über 18.000 Schülerinnen und Schüler der 3. und 7. Klassenstufe aller Schularten teil. „Damit haben wir dieses Jahr  die Grenze von 500.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern seit Beginn der landesweiten Wald-Jugendspiele überschritten“, so Höfken.

 

Der Vorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landrat Winfried Werner, freut sich über den guten Zuspruch und sieht dies als Zeichen für die Qualität der Wald-Jugendspiele: „Wenn viele Lehrerinnen und Lehrer immer wieder mit ihren Klassen an den Wald-Jugendspielen teilnehmen, zeigt dies, dass wir mit unserem Ansatz, Nachhaltigkeit zu vermitteln, die Kinder erreichen.


Eingebunden in die Wald-Jugendspiele ist eine Kreativaufgabe „Wald-Kunst“, bei der im Klassenteam Waldkunstwerke aus Naturmaterialien gestaltet und fotografiert werden sollen. Das Thema des Kreativwettbewerbs lautete: „Lebensraum Wald“. 

Die landesweit drei besten Wettbewerbsarbeiten aus beiden Klassenstufen wurden mit einem Geldpreis für die Klassenkasse, zur Verfügung gestellt vom Sparkassenverband Rheinland-Pfalz, belohnt und mit einer Urkunde ausgezeichnet.
Die rheinland-pfälzischen Sparkassen sind seit Beginn Hauptförderer der Spiele.
 
Im Überblick: Preisträger

 

Landessieger Wald-Jugendspiele 2015 (punktbeste Klassen der 3. und 7. Klassenstufe)

 

Als Belohnung gab es einen Tagesausflug nach Landau mit Besuch des Zoos (4. Klasse), bzw. des Reptiliums (8. Klasse), sowie natürlich freien Eintritt in die Landesgartenschau, organisiert von Landesforsten Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus gab es für die Klasse eine Urkunde und eine gravierte Siegerplakette.
Alle Schülerinnen und Schüler bekamen zudem noch Buchpreise überreicht.
 

- Die ehemalige Klasse 3d der Ludwig-Riedinger-Grundschule Kandel (Kreis Germersheim)
(19 Schülerinnen und Schüler mit der Lehrerin Daniela Richard)
 
- Die ehemalige Klasse 7d des Helmholtz-Gymnasiums Zweibrücken
(30 Schülerinnen und Schüler mit der Lehrerin Johanna Gruber-Flockerzi)
 

Kreativ-Wettbewerb "Wald-Kunst" 2015

 

Im Rahmen des an die Wald-Jugendspiele angegliederten Kreativ-Wettbewerbs „Wald-Kunst“ galt es aus Naturmaterialien Kunstwerke herzustellen und fotografisch zu dokumentieren. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbes lautete „Lebensraum Wald“.
Die Jury wählte aus 545 Werken der 3. Klassenstufe und 182 Arbeiten der 7. Klassenstufe jeweils die 3 besten Arbeiten aus. Die Gewinner erhielten vom Sparkassenverband Rheinland-Pfalz Geldpreise zwischen 100 und 150 Euro für die Klassenkasse und eine Siegerurkunde.
 


Landessieger Kreativ-Wettbewerb "Wald-Kunst" 2015

3. Klassenstufe

 

1. Preis ehemalige Klasse 3d, Grundschule St. Georg, Polch
(Kreis Mayen-Koblenz)
Titel: "Eulenversteck"
   
2. Preis  ehemalige Klasse 3, Grundschule Staudernheim
(Kreis Bad Kreuznach)
Titel: "Kampf der Waldgiganten"
   
3. Preis ehemalige Klasse 3a, Mühlbach-Schule Miehlen
(Rhein-Lahn-Kreis)
Titel: "Brutpflege bei Familie Grünspecht" 
1. Preis

1. Preis - Titel: "Eulenversteck"

2. Preis

2. Preis - Titel: "Kampf der Waldgiganten"

3. Preis

3. Preis - Titel: "Brutpflege bei Familie Grünspecht"

Landessieger Kreativ-Wettbewerb "Wald-Kunst" 2015

7. Klassenstufe

 

1. Preis ehemalige Klasse 7c, Max-Planck-Gymnasium Trier
 Titel: "Waldkunst-Fantasie-Insekten"
   
2. Preis  ehemalige Klasse 7a, Hildegardisschule Bingen
(Kreis Mainz-Bingen)
Titel: "Eule - Bereit zur Jagd"
   
3. Preis ehemalige Klasse 7a, Friedrich-Spee-Gymnasium Trier
Titel: "Insektenhotel"
1. Preis

1. Preis - Titel: "Waldkunst-Fantasie-Insekten"

2. Preis

2. Preis - Titel: "Eule - Bereit zur Jagd"

3. Preis

3. Preis - Titel: "Insektenhotel"